Kirche St. Ansgar
Konzerte
Orgelmusik
Ansgari-Kantorei
Oldenburger Kammerchor
Chorschule St. Ansgar
Johannes von Hoff
Förderverein
Medien / Download
Impressum
Datenschutz
Nächste Konzerte   Der Chor   Bild & Ton   Konzertrückblick   Repertoire  

Oldenburger Kammerchor - Vita

2013 Oldenburger Kammerchor in Wolfenbuettel - Chorbild

Der Oldenburger Kammerchor wurde 1986 von seinem Leiter Johannes von Hoff gegründet. Die ca. 35 Sängerinnen und Sänger treffen sich regelmäßig wöchentlich zur Probe. Im Laufe der Jahre ist der Chor zu einem der führenden Kammerchöre Deutschlands herangereift. Zahlreiche Konzerte und Konzertreisen, aber auch Rundfunkproduktionen und CD-Einspielungen bilden die Basis für hochklassige Präsentation. Wettbewerbserfolge auf nationaler und internationaler Ebene, zuletzt beim 9. niedersächsischen Chorwettbewerb 2013 und beim internationalen Chorwettbewerb in Maasmechelen, Belgien, unterstreichen das hohe künstlerische Niveau.

Johannes von Hoff am Pult
  • 2013 - 1. Preis Niedersächsischer Chorwettbewerb Wolfenbüttel, Weiterleitung zum Deutschen Chorwettbewerb 2014 in Weimar
  • 2013 - 3. Preis Internationaler Chorwettbewerb Maasmechelen/Belgien
  • 2011 - 1. Preis Internationaler Chorwettbewerb Riva del Garda/Italien
  • 2007 - 4. Preis Internationaler Chorwettbewerb Tolosa/Spanien
  • 2003 - Sonderpreis Internationaler Chorwettbewerb Cork/Irland
  • 2002 - 1. Preis Deutscher Chorwettbewerb Osnabrück

Das Repertoire des Oldenburger Kammerchores ist der geistlichen und weltlichen A-Capella-Literatur verpflichtet, es umfasst alle Epochen der Musikgeschichte. In besonderem Maße widmet sich die Chorarbeit den Kompositionen des 20. und 21. Jahrhunderts, u.a. auch Uraufführungen (zuletzt ein Chorzyklus von Heinrich Poos).

Ebenso widmet sich der Chor den großen Oratorien:
Aufgeführt wurden u.a. von J. S. Bach: Matthäuspassion, Johannespassion, H - Moll- Messe,
von G. F. Händel: Messias, Dixit Dominus
und von J. Brahms: Das deutsche Requiem.
Im Jahr 2002 wurde das Requiem von W. A. Mozart aufgeführt. Mit diesen Projekten ergab sich eine Zusammenarbeit mit professionellen Barockorchestern (z.B. La Dolcezza) sowie namhaften Solisten.

Die Mitglieder des Oldenburger Kammerchores sind:

Sopran:
Annette Belling, Bettina Heno, Christiane Herrmann, Christiane Hoeltzenbein, Gisela Kanngießer-Krebs, Imke Kasten, Annette Pritschow, Ute Röller, Katharina Schneider

Alt:
Birgit Adlung, Katja Bergström, Elisabeth Fabarius, Gabriele Hoeltzenbein, Christiane Kaiser, Dorothee Kramer, Bettina Lindt, Kerstin Schäffer, Birgit Stangneth, Annette Thomaschewski

Tenor:
Boris Burchards, Sebastian Henatsch, Marco Pritschow, Winfried Strybny, Oliver Retz, Tammo Wilken, Otto Willich

Bass:
Reinhard Dick, Simon Doclo, Manuel Fürstenberg, Dietrich Hein, Mark Lehoucka, Jens Sturm